Triticale

Ausprägungsstufen

Achtung!

Mehr als ein halbes Jahrhundert wurden in Österreich landwirtschaftliche Pflanzensorten nach dem Schema „1 = im Allgemeinen günstig, 9 = im Allgemeinen ungünstig“ beschrieben. Anfang November 2018 erfolgte eine Umstellung. Nun bedeuten niedrige Noten eine geringe Ausprägung und hohe Noten eine starke Ausprägung der Eigenschaft, unabhängig davon ob dies bei dem betreffenden Merkmal günstig ist oder nicht. Damit sind jetzt die Ertragseinstufungen und der Großteil der Qualitätseistufungen umgekehrt skaliert.

Hier finden Sie die Erklärung der Ausprägungsstufen der Sorteneigenschaften.

Pflanzenbauliche Eigenschaften

Triticale 
Sorte, ZüchterlandZulassungsjahr 19.., 20..Auswinterung (Frost)1)ÄhrenschiebenReifezeit (Gelbreife)WuchshöheLagerungAuswuchsSchneeschimmel1)MehltauBraunrost 5)GelbrostRhynchosporium-BlattfleckenBlattseptoria (Septoria nodorum)KornertragN-Effizienz2)TausendkorngewichtHektolitergewichtRohproteingehaltFallzahl 
Wintertriticale: 
Agostino, NL09376346446375664643 
Borowik, PL13267747545756678451 
Calorius, A11623776665537457551 
Cappricia, NL16-66334353436654334 
Claudius, D14266668357636865542 
Cosinus, D09345656374635774643 
Kaulos, NL15-66446666645873345 
Mungis, D07365634584446444643 
Polego, NL00235645554546343564 
Presto, PL89223787474336234662 
RGT Basarac, F4)18-66556552335757431 
Riparo, F17-34447452555866431 
Triamant, D03444547467546666542 
Tribonus, A17-65436536545763741 
Tricanto, A12346775457435766643 
Trimaxus, A18-56883544455778753 
Trimmer, D4)09433765485846573563 
Tulus, D08255546573445555442 
Sommertriticale: 
Triole, CH07237447-33--6235391 

1) Schneeschimmel und Frosttod sind die Hauptursachen von Auswinterungsschäden bei Triticale
2) N-Effizienz (Stickstoff-Effizienz): Gemessen als Korn-Proteinertrag
4) Als Wintertriticale registriert (auch für Frühjahrsaussaat geeignet, "Wechselform, Wechseltriticale")
5) Vorläufige Einstufung einschließlich der Ergebnisse von 2019 

Stand: 4.9.2019

Ertragsleistungen

Kornerträge

Wintertriticale
Kornertrag (Rel%) von 2013 bis 2018
SorteGrabeneggLambach1)HagenbergSchönfeldBrunn1)GleisdorfHörzendorfPrüfjahre
Agostino102979496981011006
Borowik102991019896106956
Calorius96-9183-100-3
Cappricia100989910210394964-5
Claudius99105104101102101996
Cosinus102104102104951051035-6
Kaulos99100102101971041055-6
Mungis889696959893966
RGT Basarac98-106109102-993
Riparo99103104107108102993-4
Triamant10210498101871081026
Tribonus108-97106941011043-4
Tricanto93100104102991011046
Trimaxus108-10010292-963
Trimmer97999796961031005
Tulus10098100968998936
Standardmittel, dt/ha91,958,780.094.952.686.989.5 

1) Biostandort

zum Seitenanfang