Sommerweizen, Sommerweichweizen

Ausprägungsstufen

Mehr als ein halbes Jahrhundert wurden in Österreich landwirtschaftliche Pflanzensorten nach dem Schema „1 = im Allgemeinen günstig, 9 = im Allgemeinen ungünstig“ beschrieben. Anfang November 2018 erfolgte eine Umstellung. Nun bedeuten niedrige Noten eine geringe Ausprägung und hohe Noten eine starke Ausprägung der Eigenschaft, unabhängig davon ob dies bei dem betreffenden Merkmal günstig ist oder nicht. Damit sind jetzt die Ertragseinstufungen und der Großteil der Qualitätseistufungen umgekehrt skaliert.

Hier finden Sie die Erklärung der Ausprägungsstufen der Sorteneigenschaften.

Pflanzenbauliche Eigenschaften

Sommerweizen, Sommerweichweizen

Sommerweizen, Sommerweichweizen
Sorte,
Züchterland
Zulassungsjahr 19.., 20..Grannen / KolbenÄhrenschiebenReifezeit (Gelbreife)WuchshöheLagerungAuswuchsMehltauBraunrostGelbrostSchwarzrostBlattseptoria (Septoria nodorum)Septoria tritici-BlattdürreDTR-BlattdürreÄhrenfusariumKornertrag - TrockengebietKornertrag - FeuchtlagenN-Effizienz - Trockengebiet1)N-Effizienz - Feuchtlagen1)
Qualitätsweizen, Aufmischweizen:
Kärntner Früher, A59K11775998375531112
KWS Solanus, D15K355434466--446667
Lennox, D2)(13)K664324327--557475
Liskamm, CH15K546325233--435577
Rubin, A3)09K2278489756-5311-2
Sensas, F06G36432684764655444
SW Kadrilj, S05K55524545655547454
Mahlweizen:
KWS Mistral, D15K355523667--63-7-6
KWS Sharki, D16K545533442--44-7-7
Michael, D94K44525573655556363
Telimena, PL16K565343452--44-7-6
Trappe, D05K77423458644448552
Varius, D15K764432662--45-7-6

1) N-Effizienz (Stickstoff-Effizienz): Gemessen als Korn-Proteinertrag

2) Als Winterweizen registriert (auch für die Frühjahrsaussaat geeignet, "Wechselform, Wechselweizen")

3) Erhaltungssorte

Stand: 15.1.2019

Qualitätseigenschaften

Sommerweizen, Sommerweichweizen

Sommerweizen, Sommerweichweizen
SorteTausendkorngewichtHektolitergewichtMehlausbeuteKornhärte (Griffigkeit)RohproteingehaltFeuchtklebergehaltKleberquellzahl Q0SedimentationswertFallzahlWasseraufnahme (Far., Ext.)Teigstibilität (Far.)Teigqualitätszahl (Far.)Teigdehnbarkeit (135 min)Dehnwiderstand (135 min)Teigenergie (135 min)RMT-BackvolumenBackqualitätsgruppe
Qualitätsweizen, Aufmischweizen:
Kärntner Früher54--99455-------7
KWS Solanus56296788697766777
Lennox2)43377778897787877
Liskamm57298899896659977
Rubin3)33--98557-------7
Sensas47486687878867888
SW Kadrilj44536587556775777
Mahlweizen:
KWS Mistral57395577785666666
KWS Sharki66576769885574566
Michael23385476546548766
Telimena73466655744454455
Trappe25194375884427566
Varius32275477874547666

Stand: 15.1.2019

Ertragsleistungen

Für eine Kurzcharakterisierung der Versuchsstandorte klicken Sie hier.

Die Ertragstabellen werden mit der Ausgabe der Printversion im Mai aktualisiert.

 

Kornerträge Grafik

Sommerweichweizen Ertragstabelle: Feucht- und Übergangslagen

SOMMERWEIZEN, SOMMERWEICHWEIZEN
KORNERTRÄGE FEUCHT- UND ÜBERGANGSLAGEN IN REL% VON 2012 BIS 2017
SORTEGRABENEGGLAMBACH1)SCHÖNFELDGLEISDORFHÖRZENDORFPRÜFJAHRE
QUALITÄTSWEIZEN, AUFMISCHWEIZEN:
KWS Collada98998499975-6
KWS Solanus1041011011041063-4
Lennox959510193883-4
Liskamm9591102961023-4
Sensas92999695916
SW Kadrilj99969299956
MAHLWEIZEN:
KWS Mistral1081091011051013-4
KWS Sharki1051041131101033
Michael 791048792872-4
Telimena1091061021061013
Trappe92917595975
Varius107-103106992
Standardmittel, dt/ha90,245.669.373.059.7 

1) Biostandort

 

Sommerweichweizen Ertragstabelle: Pannonisches Trockengebiet

SOMMERWEICHWEIZEN
KORNERTRÄGE PANNONISCHES TROCKENGEBIET IN REL% VON 2012 BIS 2017
SORTEFUCHSENBIGLGROSSNONDORFGERHAUSPOTTENDORFMISTELBACHPRÜFJAHRE
KWS Collada119--114-3-6
Lennox1171201071091153
Liskamm104--99-3
Sensas107103101106986
SW Kadrilj1151151071091034-6
Standardmittel, dt/ha59,261,066.174.948.1 
zum Seitenanfang