Durumweizen, Hartweizen

Ausprägungsstufen

Achtung!

Mehr als ein halbes Jahrhundert wurden in Österreich landwirtschaftliche Pflanzensorten nach dem Schema „1 = im Allgemeinen günstig, 9 = im Allgemeinen ungünstig“ beschrieben. Anfang November 2018 erfolgte eine Umstellung. Nun bedeuten niedrige Noten eine geringe Ausprägung und hohe Noten eine starke Ausprägung der Eigenschaft, unabhängig davon ob dies bei dem betreffenden Merkmal günstig ist oder nicht. Damit sind jetzt die Ertragseinstufungen und der Großteil der Qualitätseistufungen umgekehrt skaliert.

Hier finden Sie die Erklärung der Ausprägungsstufen der Sorteneigenschaften.

Pflanzenbauliche Eigenschaften

Durumweizen, Hartweizen

Durumweizen, Hartweizen
Sorte,
Züchterland
Zulassungsjahr 20..Auswinterung (Frost) 1)ÄhrenschiebenReifezeit (Gelbreife)WuchshöheLagerungAuswuchsPhysiologische / Bakterielle BlattfleckenMehltauBraunrostGelbrostSchwarzrostBlattseptoria (Septoria nodorum)DTR-BlattdürreÄhrenfusarium 2)Kornertrag - TrockengebietN-Effizienz - Trockengebiet 3)Anbaueignung 4)
Winterdurumweizen, Winterhartweizen:
Auradur, A046333573765276845T
Diadur, A17-3444-28872-6766T
Elsadur, A096323574863578734T
Lunadur, A065334582876676745T
Lupidur, A095444675865477654T
Sambadur, A16-4434-37847-7777T
Tempodur, A136555562745666666T
Wintergold, D115335662864277655T
Sommerdurumweizen, Sommerhartweizen:
Colliodur, A18-3535636341-7766T
Doridur, D13-554585534177646T
Durofinus, A16-3533746341-8755T
Duroflavus, A07-462374834276734T
Durofox, A14-463483833167734T
Duromax, A11-332382834177735T
Floradur, A03-354666833277745T
Malvadur, A10-364474743366855T
Nicodur, A11-333673743378745T
Rosadur, A04-363566834277735T
Tamadur, A14-3434577341-8845T
Tessadur, A16-3536747351-7755T

1) Auswinterung: vor allem Neigung zu Frostschäden
2) Bei Winterdurum: Symptome hervorgerufen durch Fusarium sp. und Microdochium nivale
3) N-Effizienz (Stickstoff-Effizienz): Gemessen als Korn-Proteinertrag
4) Anbaueignung: T = Pannonisches Trockengebiet

Stand: 15.1.2019

Qualitätseigenschaften

Durumweizen, Hartweizen

Durumweizen, Hartweizen
SorteTausendkorngewichtHektolitergewichtRohproteingehaltGlutenindexFallzahlAmylogramm-ViskositätsmaximumAmylogramm-VerkleisterungstemperaturGanzglasigkeitGrießausbeuteGelbpigmentgehalt
Winterdurumweizen, Winterhartweizen:
Auradur6682446666
Diadur8674666784
Elsadur6485445546
Lunadur9696434582
Lupidur5757444653
Sambadur6673677674
Tempodur6673566654
Wintergold7674677666
Sommerdurumweizen, Sommerhartweizen:
Colliodur7676775576
Doridur8597655554
Durofinus6677797569
Duroflavus7595456668
Durofox7787676784
Duromax7596676574
Floradur7876787684
Malvadur9675454565
Nicodur7585666675
Rosadur6787787787
Tamadur9777898776
Tessadur9675888676

Stand: 15.1.2019

Ertragsleistungen

Für eine Kurzcharakterisierung der Versuchsstandorte klicken Sie hier.

Die Ertragstabellen werden mit der Ausgabe der Printversion im Mai aktualisiert.

Kornerträge

Sommerdurum

SOMMERDURUM
KORNERTRÄGE PANNONISCHES TROCKENGEBIET IN REL% VON 2012 BIS 2017
SORTEFUCHSENBIGLGROSSNONDORFGERHAUSPOTTENDORFMISTELBACHPRÜFJAHRE
Doridur10310110295945-6
Durofinus107104100101-4
Duroflavus96989792953-6
Durofox991009495983-5
Duromax96979799976
Floradur100100100991026
Malvadur1031071071001053
Nicodur102101102991024-6
Rosadur969999921016
Stelladur981029497983-5
Tamadur102102101103994-6
Tessadur106105102101983-4
Standardmittel, dt/ha59,261,066.174.948.1 

Winterdurumweizen

WINTERDURUMWEIZEN
KORNERTRÄGE PANNONISCHES TROCKENGEBIET IN REL% VON 2012 BIS 2017
SORTEFUCHSENBIGLGROSSNONDORFGERHAUSMISTELBACHPRÜFJAHRE
Auradur999991926
Diadur105107991023-4
Elsadur959196953-4
Lunadur9986911033
Lupidur101961041006
Sambadur1041091061083-4
Tempodur1021021051104-6
Wintergold98103100996
Philipp (Winterweizen)1141131251306
Standardmittel, dt/ha68,869.872.154.7 
zum Seitenanfang